Familienbund Paderborn - Lobby für Ehe und Familie

von Andreas Oeldemann

Familienbund startet zweiten Zertifizierungskurs „erzählwerkstatt"

2.Ausbildungskurs mit den Referenten Thomas Hofmeister und Marco Holmer

24 TeilnehmerInnen aus 13 Familienzentren und Kindertageseinrichtungen aus dem Erzbistum Paderborn haben sich auf den Weg gemacht, um sich als „erzählwerkstatt“ zertifizieren zu lassen. Durchgeführt wird der Ausbildungskurs „Erzähl mir Deine Hoffnung“ in enger Kooperation zwischen dem Familienbund der Katholiken und Theomobil, dem Verein für Religions- und Kulturpädagogische Projektarbeit. Beide Partner arbeiten seit 1996 im Bereich der Fortbildung von Erziehern und Honorarmitarbeitern aus der Bildungsarbeit mit Familien zusammen. Der Familienbund hat bereits im Sommer 2013 14 Einrichtungen als „erzählwerkstatt“ zertifiziert.

Weitere Kooperationspartner sind die gem. Kath. Kita GmbHs Hochsauerland Waldeck, Hellweg und Ruhr-Mark.

Dem Familienbund ist es ein wichtiges Anliegen, mit diesem Fortbildungsmodul Pädagogen mit dem „Erzählen“ ein Instrument an die Hand zu geben, das zur Förderung der Sprachkompetenz von Kindern beiträgt. Ziel ist es, das freie Erzählen, das Hören und die sozio-emotionale Fähigkeiten von Kindern gezielt zu fördern.

Durch das Erleben von Geschichten aus anderen Kulturen wird zudem eine Brücke zwischen verschiedenen Religionen geschlagen. Die Zertifizierung „erzählwerkstatt“ ist somit auch als religionspädagogische Fortbildung zu verstehen.

Thomas Hoffmeister-Höfener, studierter Theologe und ausgebildeter Geschichtenerzähler, begeisterte die Kursteilnehmer im dreitägigen Einführungskurs durch gekonnte Erzählkunst und vermittelte allen Teilnehmern wichtige Grundlagen des Erzählens für und mit Kindern. Wer Geschichten erzählt, vermittelt Werte, die er durch das Einbringen seiner Person glaubhaft lebt. Erzählen schafft Begegnung, fördert Vertrauen und Beziehung.

Ulrike Dürdoth, langjährige Leiterin einer Kindertageseinrichtung, freie Mitarbeiterin und Absolventin des Grundlagenseminars „Familienexperte“ des Familienbundes, begleitete den Lernprozess der Kursteilnehmer und steht während des gesamten Ausbildungsjahres als Ansprechpartnerin für die konkrete Umsetzung der Fortbildung in den Kindertageseinrichtungen zur Verfügung. Am 3. und 4.12.2014 finden in der Akademie Schwerte die begleitenden Tutorien statt. Hier haben die Teilnehmer erstmals die Möglichkeit, ihre in den Einrichtungen gemachten Erfahrungen mit den Ausbildungsleitern zu reflektieren und zu vertiefen.

Seitens des Familienbundes stehen den Einrichtungen als Ansprechpartner die Projektleiter Elmar Dransfeld und Michael Hullermann zur Verfügung.

Zum Projekt „erzählwerkstatt“

Gespannte Erwarung, was kommt...

Harry Potter & Robin Hood

Es geht. Der Familienbund bringt zwei Helden aus verschiedenen Epochen zusammen und veranstaltet ein Fantasyspiel für Väter und Kinder. Dabei kam es zu einigen Überraschungen.

Weiterlesen …

Die Indianer sind los...

Indianer in Rahrbach

Es war mal wieder Zeit für wilde Geschichten, Tomahawk und Kriegsbemalung. 30 Väter und Kinder im Alter zwischen zwei und acht Jahren erlebten ein abwechslungsreiches und spannendes Wochenende im Sauerland.

Weiterlesen …

Spannende Geschichten...

Großeltern flunkern besser als Käpt'n Blaubär

Munter ging es zu in dem Ferienseminar für Großeltern mit ihren Enkelkindern vom 22. – 27.04.2014 im Josef-Gockeln-Haus, Rahrbach. Die beiden Referentinnen des Familienbundes, Marita Laskowski und Regina Böker, hatten ein spannendes Programm vorbereitet.

Weiterlesen …