Familienbund Paderborn - Lobby für Ehe und Familie

von Andreas Oeldemann

Familienbund: „kalte Progression“ beseitigen

Berlin, 13. Oktober 2014 - Die Bundesdelegiertenversammlung des Familienbundes der Katholiken hat die Bundesregierung aufgefordert, noch in dieser Legislaturperiode einen Gesetzentwurf zur Beseitigung der sogenannten „kalten Progression“ in den Deutschen Bundestag einzubringen. Die versteckten Steuererhöhungen sollen einer gestern in Dresden verabschiedeten Resolution zufolge durch einen im Steuertarif integrierten Tarifindex, einen sogenannten „Tarif auf Rädern“, beseitigt werden. Dabei wird der Einkommenssteuertarif jährlich entsprechend dem Durchschnitt der Lohnsteigerungen automatisch angepasst.

Zur Begründung führten die Delegierten aus, dass im gegenwärtigen Steuersystem aufgrund des progressiven Steuertarifs Lohnerhöhungen automatisch zu heimlichen Steuererhöhungen führten. Ein höherer Steuersatz auf zusätzliches Einkommen habe jedoch nur dann eine Berechtigung, wenn er mit einer höheren Leistungsfähigkeit einhergeht, so die Delegierten. Diese bestehe aber nicht, da es im Durchschnitt der vergangenen Jahre bei tariflichen Lohnsteigerungen keinen realen Lohnzuwachs gab, sondern nur einen Ausgleich für die sinkende Kaufkraft. Deshalb sei die „kalte Progression“ schnellstmöglich zu beseitigen.

Gespannte Erwarung, was kommt...

Harry Potter & Robin Hood

Es geht. Der Familienbund bringt zwei Helden aus verschiedenen Epochen zusammen und veranstaltet ein Fantasyspiel für Väter und Kinder. Dabei kam es zu einigen Überraschungen.

Weiterlesen …

Die Indianer sind los...

Indianer in Rahrbach

Es war mal wieder Zeit für wilde Geschichten, Tomahawk und Kriegsbemalung. 30 Väter und Kinder im Alter zwischen zwei und acht Jahren erlebten ein abwechslungsreiches und spannendes Wochenende im Sauerland.

Weiterlesen …

Spannende Geschichten...

Großeltern flunkern besser als Käpt'n Blaubär

Munter ging es zu in dem Ferienseminar für Großeltern mit ihren Enkelkindern vom 22. – 27.04.2014 im Josef-Gockeln-Haus, Rahrbach. Die beiden Referentinnen des Familienbundes, Marita Laskowski und Regina Böker, hatten ein spannendes Programm vorbereitet.

Weiterlesen …